Apfel-Weißkohl-Suppe

Diese einfache, winterliche Suppe hat einen ungewöhnlichen Ursprung: Ein Computerspiel namens Skyrim. Die Erfinderin des Rezepts, Terry Hope Romero, spielt eben dieses Spiel selbst und machte es sich kurzerhand zum Ziel, eines der dort vorkommenden Gerichte im echten Leben zu rekonstruieren. Das Ergebnis ist eine superleckere und gesunde Suppe!

Apple Cabbage Skyrim Stew (von T. Romero auf www.veganlatina.com)

  • 250g Weißkohl
  • 2 rote festfleischige Äpfel, ungeschält
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 große Stange Lauch, in feine Streifen geschnitten
  • 2 Schalotten, geschält und fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 1/2 TL Kümmelsamen
  • 1,4 Liter Gemüsebrühe
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Majoran (getrocknet)
  • 1 TL Meersalz (idealerweise geräuchert)
  • 2 EL gehackter frischer Dill oder 2 TL getrockneter Dill
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Natur-Sojajoghurt

Den Weißkohl halbieren, dann längst in dicke Streifen schneiden und anschließend quer in mundgerechte Stücke schneiden. Die Äpfel in Würfel schneiden, dabei entkernen.

Das Öl in einem großen Topf auf mittlerer Hitze erhitzen und Lauch, Knoblauch und Schalotten darin für ca. 5 Minuten anschwitzen bis sie weich sind. Den Kümmel dazugeben und für weitere 2 Minuten braten. Gemüsebrühe, Lorbeerblätter, Majoran, Salz und Weißkohl hinzugeben, sowie den getrockneten Dill (frischen Dill erst später!).
Die Hitze erhöhen und die Suppe für ca. 3 Minuten zum Kochen bringen, dann die Hitze wieder auf mittel verringern. Abgedeckt für ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Die Äpfel hineingeben und nochmals für 8 bis 12 Minuten köcheln lassen. Den Herd ausschalten und, falls verwendet, den frischen Dill hinzugeben. Für 10 Minuten durchziehen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit einem Klecks Sojajoghurt servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.