Avocado-Kartoffel-Salat

Ein superleckerer Kartoffelsalat ganz ohne Majo – und damit deutlich gesünder und raffinierter!

Avocado-Potato-Salad (aus „Vegan Brunch“ von I. Moskowitz)

Für 3-4 Portionen:

  • 1kg Kartoffeln (kleine, z.B. Drillinge), gewürfelt
  • 2 reife Avocados
  • 2 EL Limettensaft
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Cayenne-Pfeffer (optional)
  • 1 kleine Tomate, gehackt
  • 1 kleine rote Zwiebel (optional), fein gehackt
  • 1 kleine Gurke, fein gewürfelt

Die Kartoffeln garen und abkühlen lassen. Wenn die Kartoffeln kalt sind, das Dressing zubereiten: Dazu die Avocados halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausholen und in einen Mixer oder eine Schüssel (falls ein Mixstab benutzt wird) geben. Limettensaft und Salz dazugeben und pürieren. Wenn die Masse cremig ist, den Pfeffer, Tomate und Zwiebel dazugeben und kurz pürieren, sodass noch kleine Stückchen sichtbar sind. Die Kartoffel- und Gurkenstückchen in eine große Schüssel geben und das Dressing hinzugeben, gut verrühren und servieren! :)

Tipp: Der Kartoffelsalat hält sich nicht gut über Nacht, da die Avocadocreme, ähnlich wie Guacamole, an der frischen Luft schnell sowohl Farbe, als auch Geschmack verliert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.