Bärlauch-Champignon-Baguettes

Wer kennt keine Champignon-Baguettes aus seiner Kindheit? Die Bärlauch-Champignon-Baguettes sind genauso super z.B. für einen Fernsehabend geeignet und leckerer und viel gesünder als die aus der Tiefkühltruhe !

champignon-baguettes_u

2 Vollkornbaguettes oder 6 Vollkorn-Baguettebrötchen kross aufbacken. Währenddessen
200g Champignons in feine(!) SCheibchen schneiden, in wenig
Olivenöl anbraten bis sie bräunen. In der Zwischenzeit
2 Tomaten (dürfen hierfür ruhig säuerlich sein) klein würfeln, einige Blätter
Bärlauch in feine Streifen scheiden und circa
1/4 Bund Petersilie kleinhacken. Die Pilze kräftig mit
Salz,
frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und reichlich
Rosmarin würzen. Den Ofen vorheizen und den Ofengrill einschalten. Circa
2 EL Kräuterbutter* zu den Pilzen geben, kurz mitbraten, mit
1 P. Hafer- oder Sojasahne (200g) ablöschen, etwas einköcheln lassen, mit etwas in wenig kaltem Wasser gelöster
Stärke** andicken (sofort gut rühren), so dass die Masse eine sehr dickflüssige Konsistenz erhält. Die Tomatenwürfel, Petersilie und Bärlauchstreifen unterheben. Sie sollte nun richtig schön voller grüner Kräuter sein. Mittlerweile sind auch die Baguettes fertig. Diese halbieren und mit der Masse bestreichen. Kurz im Ofen gratinieren bis die Masse Blasen wirft und ankrustet. Vor dem ersten Biss etwas abkühlen lassen, damit man sich nicht den Gaumen verbrennt – die Masse wird sehr heiß.

*siehe Rezept « Gegrillter Spargel mit Grillkartoffeln und Kräuterbutter »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.