Blätterteigtaschen mit Walnüssen und Ahornsirup

Ein praktisches Rezept, wenn es ganz spontan etwas Süßes zum Tee geben soll – die Taschen sind in weniger als einer halben Stunde gemacht! Sie sind eher schwach gesüßt.

 

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

1 Rolle Blätterteig* längs halbieren und jeweils in vier Stücke schneiden. Pro Rechteck

~2 Walnusshälften kleinbrechen und darauf verteilen. Mit

1 TL Ahornsirup übergießen, die Ränder zur Mitte hin leicht überlappend zusammenklappen, an den Rändern gut festdrücken, damit der Ahornsirup beim Backen nicht zu stark ausläuft (auch wenn das Ahornkaramell köstlich schmeckt :) – aber dann fehlt er nachher in den Taschen). Auf ein Backblech mit Backpapier legen, alle acht Taschen mit

Ahornsirup bepinseln. Die Schnittstelle jedoch nur wenig, damit sie besser aufgehen. Circa 15 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.

 

*Tipp: der meiste fertig zu kaufende Blätterteig ist praktischerweise vegan :). Nur Sorten, auf denen extra damit geworben wird, dass sie Butter enthalten, sind es nicht. Trotzdem ist es immer sinnvoll, vorsichtshalber kurz die Zutatenliste zu kontrollieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.