Feldsalat mit Radicchio und Champignons

Diese Kombination finde ich sowohl optisch als auch geschmacklich sehr gut. Ich liebe den Salat nicht nur als Beilage, sondern auch als leichte Mahlzeit zusammen mit guten Kartoffeln! Hört sich ungewohnt an, schmeckt aber sehr gut und ist ein höchst unkompliziertes, schnelles Essen :). Dafür am besten die warmen Pellkartoffeln von der Schale befreien, in grobe Stücke zerteilen und den Salat mit der Sauce auf den Kartoffeln verteilen.

200g Feldsalat gründlich waschen und trockenschleudern. Ein paar Blätter

Radicchio ebenfalls waschen und kleinzupfen.

2-3 Champignons in möglichst feine Scheiben schneiden. Alles vermengen.

 

Senfdressing (mehr als benötigt)

1 sehr stark gehäuften TL Senf (~20g) mit

1/4 TL Brühe (Pulver) verrühren. Mit

1TL Ahorn- oder 2/3TL Agavensirup vermischen (die Menge ist abhängig vom Zuckergehalt des Balsamicos).

4 EL weißen Balsamico (~50g) nach und nach unterrühren.

7 EL Rapsöl entweder ebenfalls nach und nach dazugeben und jeweils kräftig verschlagen oder einfach alles in ein Schraubglas füllen und kräftig schütteln. Direkt vor dem Servieren unter den Salat heben.

 

Tipps: Ich mache mir immer gleich eine größere Menge Dressing, da es auch zu anderen Salaten gut schmeckt und die Zubereitung des Salates schneller geht, wenn das Dressing schon fertig im Kühlschrank steht. Nur unbedingt vorher nochmal kräftig schütteln! Wer den Ölgehalt des Dressings reduzieren möchte, ersetzt einen Teil des Öls durch Wasser. Dadurch erhält die Sauce eine weniger schöne Konsistenz, schmeckt jedoch ähnlich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.