Fruchtige frische Erbsensuppe

Hier ein sehr schnelles, unkompliziertes Rezept, dass sich sowohl sehr gut als einfaches leichtes Abendessen als auch als Vorspeise eignet. In einem hübschen kleinen Gefäß (und Teelöffel) serviert fügt sich die Suppe auch gut in ein schickes Menü ein – hierfür die Konsistenz lieber etwas dünner wählen.

400g frische oder tiefgekühlte Erbsen und
1 TL Ingwerwürfel in
500ml(+)* kochendes Wasser geben. Kurz kochen, bis die Erbsen heiß sind. Mit
2 EL (~20g) Gemüsebrühe** würzen.
1 (Saft-)Orange (geschält) in Stücken dazugeben. Alles im Mixer oder mit einem Pürierstab fein pürieren.

Tipps: Die Erbsen sollten auf keinen Fall lange kochen, da sie dann ihre schöne grüne Farbe verlieren und gelblich werden (die Farbe hängt allerdings auch von den verwendeten Erbsen ab).Wer frische Erbsen verwendet, kann zuvor die Schalen auskochen und das Kochwasser für die Suppe verwenden, wodurch sie noch aromatischer wird.

* Die Konsistenz der Suppe hängt von der Qualität des Mixers/ Pürierstabes ab. Daher die Flüssigkeitsmenge bei Bedarf erhöhen oder reduzieren. Die Suppe sollte im Gegensatz zu Erbsensuppe aus getrockneten Erbsen dünnflüssig und je nach Mixer leicht cremig sein.

** Jede Gemüsebrühe schmeckt anders und beeinflusst somit auch den Geschmack der damit gewürzten Gerichte. Die Brühe sollte nicht zu aufdringlich sein. Ich persönlich verwende die Gemüsebrühe von Alnatura, die beim dm erhältlich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.