Italienische Reispfanne

Frischer Spinat hat jetzt wieder Saison – und dieses Gericht kitzelt wirklich das Beste aus ihm heraus! Nur leicht erwärmter (und dadurch sowohl bissfest, als auch aromatisch) Blattspinat trifft auf würzige getrocknete Tomaten und herzhafte weiße Bohnen.

Italian Rice & Beans (aus: „Vegan Yum Yum“ von Lauren Ulm)

Für 2-3 Portionen:

  • 200g Reis, ungekocht
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 bis 3 TL italienische Kräuter (z.B. Basilikum, Oregano, Majoran, Rosmarin, etc.)
  • 90g getrocknete Tomaten in Öl, in Streifen geschnitten
  • eine Handvoll Pinienkerne
  • 1 Dose weiße Bohnen, abgewaschen und abgetropft
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Balsamicoessig
  • 2 große Handvoll frischer (!) Blattspinat, in mundgerechte Stücke gezupft
  • Schale von einer Zitrone, fein gerieben

Den Reis kochen, währenddessen das Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Flamme erhitzen. Die Kräuter, Tomaten und Pinienkerne in das Öl geben. Wenn die Pinienkerne goldbraun sind, die Bohnen dazugeben. Salz und Essig hinzufügen und vorsichtig umrühren, so dass die Bohnen möglichst ganz bleiben. Die Hitze nun auf kleine Flamme verringern. Den Spinat nun als eine Schicht auf die Bohnen legen. Den fertig gekochten und noch heißen Reis auf den Spinat geben und ca. 30 Sekunden warten, bis der Spinat anfängt weich zu werden. Vorsichtig umrühren und abschmecken. Mit der Zitronenschale sprenkeln und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.