Leichtes Menü für den 1. Weihnachtsfeiertag

Weiterlesen

Haller Tagblatt berichtet über unseren Weihnachtsstand

Im Haller Tagblatt erschien ein Artikel über unseren Weihnachtsstand!

„Vegetarier und Veganer stellen in Hall Festrezepte vor – Passanten sind angetan

Etwas skeptisch blickt die ältere Dame auf den Teller mit verführerischen Weihnachtsplätzchen, den Anne Lenzen ihr entgegenhält. „Hergestellt ohne Ei und Milch“, erklärt Lenzen und lächelt. „Die schmecken ja richtig gut“, staunt die Dame. Lenzen lacht: „Ich erlebe oft, dass Leute überrascht sind, wie einfach man tierische Nahrungsmittel ersetzen kann. Und wie gut die Gerichte schmecken.“
Anne Lenzen (30) stellt zusammen mit Andrea Moor (55), Felicitas Kranixfeld (25) und Ruben Müller (25) in der Neuen Straße ihr Konzept für „Vegetarische Weihnachten“ vor. Neben Marzipanstollen, Betmännchen und Kokosmakronen backt Müller knusprige Belgische Waffeln aus Soja- und Glutenmehl.
Jonas Voigt und seine Mutter Ulrike Haag (45) aus Steinbach holen sich Anregungen. Jonas kommt seit einem Jahr ohne Fleisch aus. „Ich finde es blöd, dass Tiere geschlachtet werden, nur weil ich Hunger habe“, so der Elfjährige. In seiner Schulklasse gibt es mehrere Mitschüler, die sich fleischlos ernähren, daher war es für Jonas keine große Umstellung. Er mag es gerne herzhaft und isst am liebsten Gemüse, Käse, Nudeln und Sojaprodukte. Ulrike Haag unterstützt die Essgewohnheiten ihres Sohnes. „Bei uns kommt Fleisch eher selten auf den Tisch“, erzählt sie.
Die Gründe, tierische Nahrungsmittel vom Speisezettel auszuschließen sind vielfältig, erklärt Anne Lenzen. Sie ernährt sich seit ihrem 15. Lebensjahr vegetarisch und seit drei Jahren vegan. Vegetarier verzichten bewusst auf Fleisch und Fisch. Veganer vermeiden dazu noch den Verzehr von Milch, Eiern und Honig sowie andere tierische Lebensmittel. Die unwürdigen Lebensbedingungen von Milchkühen und Legehennen ist für Lenzen ein Grund, auf diese Nahrungsmittel zu verzichten. Neben Cholesterin und gesättigten Fettsäuren können Eier und Milch auch Pestizide, Antibiotika und Keime enthalten, die der Gesundheit schaden.
Um Gleichgesinnte kennenzulernen, hat Anne Lenzen den offenen Veganer-Stammtisch gegründet. Seit drei Monaten finden sich jeden ersten Donnerstag im Monat Interessierte zusammen. „Wir tauschen uns über Rezepte aus, teilen Erfahrungen und es gibt Informationen, wo man in Schwäbisch Hall vegetarische und vegane Produkte einkaufen kann“, erklärt Lenzen. Auch eine Homepage ist bereits im Aufbau, weitere Aktionen sollen folgen.
Elisabeth Kugler (62) aus Ammertsweiler probiert mit ihrer Freundin Gertrud Kalmbach (71) aus Raibach am Infostand Vanille-Kipferl und Kokosmakronen. „Bei uns in der Familie gibt es zwei Vegetarier“, erzählt Gertrud Kalmbach. Die Plätzchen schmecken beiden gut. „An Weihnachten gibt es auf jeden Fall Kartoffelsalat. Und vielleicht Zwiebelschnitzel“, lacht Elisabeth Kugler.
Info Veganer-Stammtisch ist jeden 1. Donnerstag im Monat ab 19.30 Uhr im Jeters am Sparkassenplatz.http://www.sha-vegan.de