Kohlrabi in Dillsauce mit Zitronenkartoffeln

Dieses Gericht klingt beim Durchlesen der Zutaten ziemlich geschmacksarm, umso beeindruckender ist das köstliche  und aromatische Ergebnis!

kohlrabi-dillsauce_u

Kohlrabi in Dillsauce mit Zitronenkartoffeln (von www.veg-r.org)

Für 4 Portionen:

  • 1000g Kartoffeln, klein, geputzt aber nicht geschält
  • 1 Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
  • Olivenöl
  • 3 Kohlrabi, mittelgroß, geschält und in Würfel geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1.5 TasseGemüsebrühe
  • 1 TasseWeißwein
  • 5 EL Cashewsahne (siehe Anleitung)
  • 1 Bund Dill
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer

Cashewsahne: Für die Sahne ein Päckchen (200g) naturbelassener Cashewkerne in einem abgedeckten Gefäß mit dem Pürierstab zerkleinern (laut!) und nach und nach etwas Wasser dazugeben. Die Cashews so lange pürieren, bis ein feiner Brei mit sahniger Textur entsteht.

Den Backofen auf 220°C vorheizen. Die Kartoffeln in kochendes Wasser geben und ca. 15 Minuten kochen. Währenddessen die Kohlrabischeiben im Olivenöl anbraten und mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen, den Knoblauch, Salz und Pfeffer hinzugeben und abgedeckt köcheln lassen. Die weichen Kartoffeln abgießen, im Topf auf der heißen Platte trocknen lassen und halbieren. Danach in einem Gemisch aus Zitronenschale, Zitronensaft, ca. 5 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer schwenken und auf einem Backblech mit Backpapier in den Ofen schieben. So lange backen, bis eine braune Kruste entsteht, dabei ab und zu wenden. Zwischenzeitlich dem gegarten Kohlrabi nach und nach Dill, Schnittlauch und die Cashewsahne zufügen. Mit Salz, Pfeffer und ggf. etwas Gemüsebrühe abschmecken und zusammen mit den Kartoffeln servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.