Kokosmakronen

(Chocolate-Bottom Macaroon Cookies (aus “Vegan Cookies Take Over The Cookie Jar” von I. Moskowitz und T. Romero)
  • 85g Seidentofu (gibt’s z.B. im Naturkost Hall)
  • 80ml Rapsöl
  • 2 EL Pflanzenmilch (z.B. Soja- oder Reismilch)
  • 115g Zucker
  • 1/2 TL Mandelextrakt (oder Mandelaroma)
  • 1 TL Vanilleextrakt (oder Vanillearoma)
  • 120g Mehl
  • 3/4 TL Backpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 120g Kokosflocken
  • 85g Zartbitterschokolade

Den Seidentofu mit dem Öl und der Pflanzenmilch in einem Mixer pürieren oder mit einem Schneebesen gründlich verrühren. Den Zucker, sowie die Extrakte/Aromen dazugeben, dann das Mehl, Backpulver und Salz unterrühren, bis alles gut miteinander vermengt ist. Die Kokosflocken unterrühren, bis ein fester Teig entstanden ist.

Je einen Esslöffel des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Sie können relativ nah beieinander stehen, da sie beim Backen kaum aufgehen. Den Teig nicht glätten! Für 12-14 Minuten bei 180°C backen, bis der Boden und die kleinen rausstehenden Kokosstücke leicht braun sind.

Anschließend die Schokolade schmelzen und die abgekühlten Makronen mit dem Boden in die Schokolade tunken, danach auf einem Backpapier auskühlen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.