Leichtes Menü für den 1. Weihnachtsfeiertag

Rosmarinsuppe

2 große Schalotten fein würfeln und in
EL Rapsöl mit Butteraroma leicht anschwitzen.
250g Champignons fein Würfeln und dazugeben.
8 Zweige Rosmarin entnadeln (Nadelgewicht ~10g). Die Nadeln kleinschneiden und unter die Champignons rühren. Mit
300ml Gemüsefond ablöschen. Aufkochen lassen, von der Flamme nehmen und 1h ziehen lassen. Absieben, mit
150ml Sojasahne vermengen, mit
Salz, Pfeffer und Apfeldicksaft abschmecken.

________________________

Blätterteigpasteten mit Pilzragout

Für 2 Personen:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal in acht gleichgroße Stücke schneiden. Bei der Hälfte ein Rechteck aus der Mitte ausschneiden, so dass nur noch ein relativ dünner Rand stehen bleibt. Den Rand der unversehrten Stücke mit Wasser bestreichen, die Rahmen der anderen auflegen, die ausgeschnittenen Rechtecke in die Mitte legen. Bei 180°C backen, bis sie appetitlich gebräunt und schön aufgegangen sind (circa 15 min.). In der Zwischenzeit das Pilzragout zubereiten.

1 kleine Zwiebel fein würfeln.
½ Packung Vegetarisches Hühnerfilet in Stücken halbieren bis vierteln. Beides in etwas
Rapsöl anbraten, bis die Sojastücke gebräunt sind.

Währenddessen
150g Steinchampignons vierteln, dazugeben, mit anbraten. Erst nach dem Anbraten kräftig mit Salz und frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken.
½ Packung Sojasahne und
kleinen Schuss Weißwein dazugießen. Alkohol verköcheln und Sauce etwas eindicken lassen. Ein paar eingelegte
grüne Pfefferkörner unterrühren. Die Pasteten aus dem Ofen nehmen, die vorgeschnittenen Rechtecke nochmals mit einem scharfen Messer nachschneiden, die Deckel abheben, das Innere mit Pilzragout füllen, Deckel aufsetzen.

Tipp: Das Ragout kann sehr gut vorbereitet werden. Die Blätterteigpasteten  schmecken  am besten frisch. Sie können auch sehr gut frisch tiefgefroren werden und dann bei Bedarf etwa fünf Minuten im Ofen erhitzt werden.

Feldsalat mit Radicchio und Champignons

300g Feldsalat und
1 kleinen Kopf Radicchio gründlich waschen und zerkleinern.
4 Champignons in hauchdünne Scheiben schneiden. Alles miteinander vermengen.
1 TL Senf mit
TL Apfel- oder Agavendicksaft und
Prise Gemüsebrühe verrühren.
EL Weißweinessig unterrühren.
3 EL Walnussöl kräftig unterschlagen, bis eine homogene leicht dickflüssige Sauce entsteht. Direkt vor dem Servieren unter den Salat mischen.

________________________

Vanilleeis mit heißen Kirschen

Hierzu einfach ein Glas Schattenmorellen aufkochen, nach Geschmack evtl. noch zusätzlich nachsüßen und mit einem Schuss Rotwein verfeinern. In einen dichten Behälter 1 Tasse kaltes Wasser füllen, 3 EL Stärke dazugeben, verschließen, kräftig schütteln, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind. Schubweise zur Flüssigkeit geben, dabei sofort im ganzen Topf verrühren, jeweils einmal aufkochen lassen und die Konsistenz prüfen. Bis zur gewünschten Festigkeit wiederholen.

 

Welche speziellen Zutaten benötige ich für das Menü und wo bekomme ich diese?

  1. Veggie-Hühnerfilet in Stücken von Vantastic Foods gibt es bei www.alles-vegetarisch.de oder im Reformhaus Mohring
  2.  Sojasahne im Reformhaus, Bioladen, bei Rewe oder Edeka
  3.  Lupinesse-Eis bei Edeka, NaturattiVa-Reiseis oder So Yeah-Sojaeis im Bioladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.