Nuss-Stücke

Dieses Rezept ist ebenfalls dem Buch „Von Christstollen bis Zimtstern: Vegane Weihnachtsbäckerei von Roland Rauter entonommen, in dem es noch zahlreiche weitere leckere vegane Plätzchenrezepte zu entdecken gibt:

240 g Mehl
160 g Margarine (Alsan)
80 g Puderzucker
2 EL Sojadrink
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g Brombeermarmelade
50 g grob gehackte Haselnüsse
2 EL dunkle geschmolzene Kuvertüre
Mehl, Puderzucker, Vanillezucker und Salz vermengen.
Margarine klein schneiden und mit dem Sojadrink und den anderen Zutaten
rasch zu einem glatten Teig verarbeiten.
Diesen in Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank ca. 2 Stunden
ruhen lassen.
Dann den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen
und die Plätzchen ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech
legen. Die Hälfte der Plätzchen dünn mit der glatt gerührten
Brombeermarmelade
einstreichen und mit den gehackten Haselnüssen bestreuen.
Alle Plätzchen im vorgeheizten Ofen bei 180° C ca. 10 Minuten goldgelb
backen
und auskühlen lassen.
Dann die Böden der doppellagigen Nussstücke mit Brombeermarmelade
einstreichen und darauf jeweils eine mit Nüssen bestreute Hälfte setzen.
Die flüssige Kuvertüre in einen kleinen Spritzbeutel füllen und dünne Fäden
über die Nussstücke ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.