Rosenkohl-Apfel-Bruschetta mit Mandel-Zimt-Sauce

Rosenkohl und Apfel ist eine großartige Kombination, die sich auch als winterliche Bruschetta toll macht!

Rosenkohl-Apfel-Bruschetta

Rosenkohl-Apfel-Bruschetta mit Mandel-Zimt Soße (aus „Grün in allen Farben – das saisonale Kochbuch“ von S. Copien)

Als Vorspeise für 2-3 Personen:

  • 100g Rosenkohl
  • 1 Apfel
  • 40g Margarine / vegane Butter (z.B. Alsan)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 300g Baguette
  • 1 EL Rosinen
  • 1 EL weißes Mandelmus (Bioladen oder dm)
  • 5 Mandeln
  • 1 EL Bratöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • gemahlener Zimt
  • 1/2 TL Ahornsirup
  • 1 Prise Chilipulver
  • 2 Tropfen weißer Balsamicoessig
  1. Rosenkohlblätter abziehen, waschen, in Scheiben schneiden. Zwiebel fein würfeln. Baguette in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Rosinen einweichen. Apfel waschen, schälen und entkernen. 1/4 in Spalten schneiden und den Rest klein würfeln. Mandeln halbieren.
  2. Eine Pfanne mit 1 EL Bratöl erhitzen, Mandeln goldgelb anbraten und danach auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Zwiebel in die Pfanne geben, mit Salz würzen und glasig dünsten, dann Apfelwürfel und -spalten, Rosenkohlblätter, 300ml Wasser und die Rosinen dazugeben und 4 Minuten köcheln lassen.
  3. Eine weitere Pfanne erhitzen und das Fett darin schmelzen. Mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen, die Baguettescheiben kross anbraten und dann warm halten.
  4. Rosenkohl mit Chili würzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Knoblauch auf’s Baguette reiben und den Kohl auf dem Brot anrichten. Kochsud mit 1-2 EL Mandelmus, 1/2 TL Ahornsirup, etwas Salz, Essig, Zimt und Pfeffer abschmecken. Sauce über die Bruschetta träufeln, mit Apfelspalten und Mandeln garnieren und genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.