Schnelle Lasagne

Diese Lasagne habe ich meinem Verlobten bei unserem ersten Date serviert – und ihn bloß damit auch ganz nebenbei von veganem Essen überzeugt. :)

lasagne_u

Zutaten:

  • ca. 10 Lasagneplatten (je nach Größe der Form)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1EL Olivenöl
  • 700ml passierte Tomaten
  • 30g Sojagranulat (gibt’s im Reformhaus oder Bioladen, aber oft auch im Supermarkt)
  • je 1 EL Basilikum, Thymian, Oregano
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 500ml Sojasahne („Soja Cuisine“)
  • 5 EL Würzhefeflocken (optional)
  • Wilmersburger Pizzaschmelz (optional, gibt es im Reformhaus Mohring)

Die Knoblauchzehen fein hacken und die Hälfte im Öl anschwitzen. Die Kräuter dazugeben und kurz mitbraten, dann mit den passierten Tomaten ablöschen. Das (trockene) Sojagranulat in die Tomatensauce geben und die Mischung mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Nun die Hälfte der Sojasahne mit den Hefeflocken und dem restlichen Knoblauch erhitzen und kurz aufkochen lassen, dann beiseite stellen.
Einen Schöpflöffel der Tomatensauce in eine Lasagneform geben und verteilen, darüber  eine Schicht Lasagneplatten drappieren. Auf die Platten erneut eine Schicht Tomatensauce geben, dann eine Schicht der Sahnesauce. Dies wiederholen, bis drei solche Schichten entstanden sind. Zum Schluss den Pizzaschmelz über die Lasagne verteilen (falls verwendet, ansonsten direkt:) und die restliche Sojasahne als letzte Schicht einsetzen.
Die Lasagne bei 200°C für  30-40 Minuten backen, bis die Lasagneplatten weich sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.