Schoko-Pfefferminz-Stangen

Weihnachtliches Gebäck für Fans einer gewissen englischen Minzschokolade. ;) 

schoko-minz-stangen_u

Schoko-Pfefferminz-Stangen (aus „Von Christstollen bis Zimtstern“ von Roland Rauter)

  • 250g Mehl
  • 150g zimmerwarme, vegane Margarine (z.B. Alsan)
  • 130ml Sojamilch
  • 130g Zucker
  • 60g Speisestärke
  • 20g Kakaopulver
  • 20g gemahlene Haselnüsse
  • 6g Backpulver
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1/2 TL Pfefferminzextrakt (ersatzweise Pfefferminzsirup)
  • abgeriebene Schale 1/2 Orange
  • 1 Prise Salz
  • 150g dunkle Kuvertüre zum Glasieren
  • 60g Johannisbeermarmelade

Margarine mit Zucker, Vanillzucker, Orangenschale, Salz und Pfefferminzextrakt schaumig rühren. Dann die Sojamilch unterrühren. Mehl, Haselnüsse, Kakao, Stärke und Backpulver vermengen und unter die Margarine rühren.
Den Teig in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und ca. 5cm lange Stangen auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Die Plätzchen im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 15 Minuten backen und dann auskühlen lassen.

Dann die Marmelade glatt rühren und die Hälfte der Plätzchen am Boden mit Marmelade einstreichen. Danach jeweils zwei Plätzchen zusammensetzen. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen und temperieren. Die Plätzchen in die Kuvertüre tauchen und zum Aushärten auf Backpapier legen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.