Tofu Stroganoff

Dieses relativ unscheinbare Gericht hat bisher noch jeden in den Bann gezogen: Champignons, Paprika und aromatischer Tofu in einer Rotwein-Sahne-Sauce.

tofu-stroganoff_u

Tofu Stroganoff (frei nach diesem Tofu Stroganoff)

Wir servieren dieses Gericht immer mit Kartoffeln, es funktioniert aber ebenso mit Reis oder Nudeln. Noch leckerer schmeckt es übrigens am nächsten Tag, wenn die Kartoffeln und der Tofu noch mehr an Geschmack aufnehmen konnten – ähnlich einem Kartoffelsalat.

Für 4 Personen:

  • 400g Tofu
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Zwiebel (optional)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Öl
  • 250g braune Champignons
  • 2 Paprikaschoten
  • Paprikapulver
  • 200-400ml Rotwein
  • 2 TL Gemüsebrühepulver
  • 2 Gewürzgurken
  • 100ml Sojasahne
  • 1 TL Zucker
  • 1 kg Kartoffeln

Tofu abtropfen lassen, in grobe Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein würfeln. Öl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Tofu dazugeben und scharf anbraten.
Pilze in Scheiben schneiden, Paprika entkernen und in Streifen schneiden. Beides in die Pfanne geben, mit Paprikapulver bestäuben. Kurz scharf anbraten, dann Rotwein zugießen und das Gemüsebrühepulver zufügen. Einmal gut aufkochen lassen, dann 15 Minuten köcheln lassen. Währenddessen die Kartoffeln garen.
Gurken in Streifen schneiden zum Gemüse geben. Mit Sojasahne und Zucker verfeinern, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln vorsichtig unterheben. Anschließend noch 10 – 15 Minuten durchziehen lassen, dann servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.